Eine schriftliche Anmeldung ist Voraussetzung zur Teilnahme. Bitte nutzen Sie dazu das Online-Formular. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich per Email an praxisseminare(at)behoerdenspiegel.de, per Fax an 0228/970 97-78 oder per Post an Behörden Spiegel, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn anzumelden. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie nach kurzer Eingangsprüfung eine Anmeldebestätigung per E-Mail mit ausführlichen Informationen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zusagen erfolgen deswegen in der Reihenfolge der Anmeldungen. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, werden Sie ebenfalls umgehend informiert.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr stellen wir kurz vor Beginn des Seminars postalisch in Rechnung. In der Teilnehmergebühr ist ein Abonnement der Fachzeitschrift Behörden Spiegel sowie der Newsletter, die Sie über die Fortentwicklung der Tagungsinhalte kontinuierlich informieren, enthalten. Die Zusendung dieser erweiterten Tagungsunterlagen endet nach einem Jahr (keine kostenpflichtige Verlängerung). Widerspruch ist hierzu jederzeit formlos möglich.

Stornierung/Umbuchung/Vertretung

Bei Stornierung oder Umbuchung der Anmeldung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Danach oder bei Nichtteilnahme wird die gesamte Gebühr berechnet. Selbstverständlich ist eine Vertretung der angemeldeten Teilnehmerin/des angemeldeten Teilnehmers kostenfrei möglich. Informieren Sie uns bitte schriftlich.

Gegenstand des Seminars:

Die Notwendigkeit der Digitalisierung ist nun allen klar! Digitalisierung soll nun schnell, nachhaltig und sozialverträglich umgesetzt werden, und natürlich koordiniert und den individuellen Anforderungen entsprechend für die jeweilige Verwaltung! Hierfür sind die Führungskräfte mit neuen Kompetenzen und neuem Führungsverständnis gefragt und mitverantwortlich.

Im Webinar lernen die Teilnehmenden mit welchen neuen Herausforderungen sie es zu tun bekommen und welche Fähigkeiten und neuen Denkweisen im Alltag helfen werden. Neben Anforderungen zeigt die Fortbildung Tipps und Tools, aber auch Stolperfallen auf. Mit Praxisbeispielen wird die Thematik greifbar und die Motivation für die Umsetzung steigt. Die Teilnehmenden werden sehen, dass Digitalisierung neben Prozessänderungen auch ein gemeinsames Digitales-Mindset benötigt und wie dies entstehen wird.

Themenüberblick:

  • Die neuen Anforderungen an eine Führungskraft
  • Neue Kompetenzen
  • Die wichtigsten Digitalisierungsbegriffe
  • Neue agile Methoden für den Alltag in der Verwaltung
  • Motivation im ständigen Wandel

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 07.07.2020 10:00 Uhr – 07.07.2020 13:00 Uhr

Preis: 179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Gegenstand des Seminars:

Die Notwendigkeit der Digitalisierung ist nun allen klar! Digitalisierung soll nun schnell, nachhaltig und sozialverträglich umgesetzt werden, und natürlich koordiniert und den individuellen Anforderungen entsprechend für die jeweilige Verwaltung! Hierfür sind die Führungskräfte mit neuen Kompetenzen und neuem Führungsverständnis gefragt und mitverantwortlich.

Im Webinar lernen die Teilnehmenden mit welchen neuen Herausforderungen sie es zu tun bekommen und welche Fähigkeiten und neuen Denkweisen im Alltag helfen werden. Neben Anforderungen zeigt die Fortbildung Tipps und Tools, aber auch Stolperfallen auf. Mit Praxisbeispielen wird die Thematik greifbar und die Motivation für die Umsetzung steigt. Die Teilnehmenden werden sehen, dass Digitalisierung neben Prozessänderungen auch ein gemeinsames Digitales-Mindset benötigt und wie dies entstehen wird.

Themenüberblick:

  • Sinn und Potentiale der Digitalisierungsstrategie und der Disruption
  • Umsetzungsschritte mit Praxisbeispielen
  • Anforderungen und Handwerkszeug für die Digitalisierungsstrategie
  • Stolpersteine im Prozess
  • Grob-Entwurf ihrer individuellen Digitalisierungs-Roadmap

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 14.07.2020 10:00 Uhr – 14.07.2020 13:00 Uhr

Preis: 179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Gegenstand des Seminars:

Häufig wird in Medien vom Darknet gesprochen, einem Ort, an dem man angeblich ohne jegliche Regeln Kinderpornografie, Drogen und sogar Auftragsmorde kaufen kann. Doch die Realität des Darknets bleibt auch einem aufmerksamen Medienkonsumenten häufig verborgen. Wenn Sie auch zurzeit nicht physisch reisen können, in diesem Webinar haben Sie die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Reisebegleiter eine virtuelle Reise durch das Darknet zu unternehmen.
Zunächst hören Sie, was ein Darknet ist, welche Darknets es gibt, wie die Anonymität gewährleistet wird und was Behörden und Institutionen unternehmen, um Teilnehmer zu de-anonymisieren. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, unter Anleitung selbstständig Seiten im Tor-Netzwerk (Hidden Services) zu besuchen und einfache Recherchen anzustellen.
Hinweis: Bitte installieren Sie vor dem Webinar auf dem Rechner, mit dem Sie am Webinar teilnehmen, den Tor Browser von https://www.torproject.org/download/. Sollten dabei technische Probleme auftauchen, wenden Sie sich gerne an die Cyber-Akademie.

Seminarüberblick:

  • Einführung: Was ist ein Darknet?
  • Das Tor-Netzwerk
  • Andere Darknets (I2P, Freenet)
  • Tor-Applikationen (Tor-Browser, Torchat)
  • Ein Streifzug durch Hidden Services im Tor-Netzwerk
  • Recherche im Darknet

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 15.07.2020 10:00 Uhr – 15:30 Uhr

Preis: 179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Gegenstand des Seminars:

Mit Hilfe des DigitalPakt Schule sollen Schulen und Bildungseinrichtungen in Deutschland schnellstmöglich die Voraussetzungen für digitales Lehren und Lernen schaffen. Welche Aufgaben kommen auf Organisatoren und alle am Bildungsauftrag Beteiligte zu, die vielfältigen Herausforderungen zu meistern, die das umfangreiche Finanzierungspaket beinhaltet. Im Webinar werden die Chancen und Herausforderungen benannt, die die Grundlagen für einen erfolgreichen Weg in die Digitalisierung der Bildung darstellen.

Themenüberblick:

  • DigitalPakt Schule: Ziele – Teilnehmer – Zuständigkeiten
  • Rollenverständnis: – Bund/Land /Kommune – Schulträger – Schule – Eltern/Schüler
  • Schulische Infrastruktur / Vernetzung / Bauliche Infrastruktur
  • Koordination von Aufgabenträgern
  • Aufstellen von Medienentwicklungsplänen
  • Vergabe / Beschaffung von Hardware / Software / IT-Dienstleistungen
  • Dienstleistungen: Infrastruktur / Netze / Hardware /Software-/Lizenz-Management / Datenschutz / Datensicherheit / IT-Sicherheit /Mobile Device Management
  • Pädagogische Netzwerke
  • Von der analogen in die digitale Lernwelt (Aus- und Fortbildung)

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 22.07.2020 10:00 Uhr – 22.07.2020 13:00 Uhr

Preis: 179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Gerade durch Risikomanagement und -Analysen ist es auch in komplexen Strukturen möglich, Abwägungen für Handlungsbedarfe herzuleiten. Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung der Anwendbarkeit von Risikoanalysen und damit die Möglichkeit zum Vergleich von Risiken und ermittelten Handlungsbedarfen.
In diesem Webinar werden die Grundlagen zum Thema Risikoanalyse vermittelt und die Besonderheiten in der Behandlung von Cyber-Bedrohungen erläutert. Der Kurs unterstützt in der praktischen Anwendung der vermittelten Inhalte durch kleinere Übungen, die während der Veranstaltung durchgeführt werden.
Es werden exemplarische (IT-)Assets betrachtet, mögliche Risikoszenarien hergeleitet und anschließend Maßnahmen zur Risikobehandlung erarbeitet.

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 22.07.2020 13:00 Uhr – 16:00 Uhr

Preis: 199,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Gegenstand des Seminars:

Das ortsunabhängige Arbeiten gewinnt zunehmend an Bedeutung und nicht nur die aktuelle Corona-Krise zwingt unsere Arbeitswelt zum Umdenken. Mitarbeiter, die ihre Arbeitskraft aufgrund fehlender Kapazitäten remote zu arbeiten nicht zur Verfügung stellen können, kosten Geld. Gleichzeitig bleibt vieles an Arbeit liegen. Virtuelle Teams, also Teams, die nicht physisch zusammensitzen und arbeiten, sind hier die Lösung.

In diesem Webinar lernen Sie, was virtuelle Teams ausmacht und wie diese funktionieren. Wir erarbeiten uns ein Anforderungsprofil an die Mitarbeiter, Ihre Organisation und mögliche technische Voraussetzungen.

Im zweiten Schritt betrachten wir die Rolle der virtuellen Führungskraft: Menschen zu führen, die einem nicht direkt gegenübersitzen, ist eine besondere Herausforderung. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen einerseits Freiraum und Eigenverantwortung und andererseits klare Zielvorstellungen seitens der Führungskraft. In diesem Abschnitt lernen Sie, wie Sie mit Ihrem Führungsverhalten diesen Widerspruch ausgleichen können.

Zusammenarbeit ohne beisammen zu sein ist eine besondere Herausforderung. Im letzten Abschnitt lernen Sie einige Tools zur Abstimmung von virtuellen Teams und deren Einsatzgebiete kennen. Außerdem lernen Sie, wie man die Mitarbeiter in virtuellen Konferenzen aktivieren und den Informationsfluss stärken kann.

Themenüberblick:

  • Anforderungen und Nutzen virtueller Teams
  • Anforderungen an die virtuelle Führungskraft
  • Tools zur virtuellen Führung

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 23.07.2020 10:00 Uhr – 23.07.2020 13:00 Uhr

Preis: 179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Gegenstand des Seminars:

Die Verwendung der Mittel aus dem DigitalPakt Schule erfordert aufgrund der Komplexität der Aufgabenstellung die Bildung von Fachteams aus den unterschiedlichsten Bereichen der Schulträger und der Bildungseinrichtungen. Die Koordination und Aufgabenverteilung (Projekt-Management) stellen eine Vielzahl von Einrichtungen vor schier unlösbare Herausforderungen. Was tun, wenn die personellen Ressourcen nicht ausreichend vorhanden sind oder Erfahrungen mit komplexen Projekten nicht vorhanden sind? Fragen, die dieses Webinar beantworten möchte.

Themenüberblick:

  • IT-Service / Administration von Netzen, Hard- und Software, Datenschutz, IT-Sicherheit, Support
  • Vom Breitband-Anschluss über die interne Infrastruktur (W-LAN/Verkabelung) zur
  • Ausstattung der Schule.
  • Anforderungen an den Netzanschluss aus dem Digitalpakt
  • Dimension der Internt-Nutzung von Schule
  • Bauliche Voraussetzungen / Technische Infrastruktur
  • IT-Sicherheit
  • Datensicherheit und Datenschutz nach DSGVO
  • Organisatorische Herausforderungen im pädagogischen Umfeld
  • Pädagogische Netzwerke nicht nur in Krisenzeiten nutzen
  • Zielbeschreibungen in einer digitalen Lernwelt

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 23.07.2020 10:00 Uhr – 23.07.2020 13:00 Uhr

Preis: 179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Gegenstand des Seminars:

Der größte Risikofaktor für Informationssicherheit und Datenschutz sitzt vor dem Rechner! Der Mensch ist das Einfallstor Nr. 1 für alle Angriffe auf die IT-Infrastruktur. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen müssen für Cyber-Gefahren sensibilisiert werden.

Sicherer Umgang mit informationstechnischen Geräten und Anwendungen ruht auf der Verinnerlichung sicherer Verhaltensweisen, der Sicherheitskultur der Organisation. Der Weg dorthin ist aus vielen Gründen steinig. Er beginnt aber immer und in jedem Fall damit, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit dem Problem “Informationssicherheit und Datenschutz” in Kontakt zu bringen (Awareness), sie für ihre Rolle in der Informationssicherheit zu sensibilisieren (Sensibilisierung) und Verständnis dafür zu erzeugen, dass gewohnte und bewährte Abläufe geändert werden müssen, wenn man sicher bleiben will (Akzeptanz).

In diesem Webinar lernen Sie die erforderlichen Grundfertigkeiten, wie sie eine Sensibilisierungskampagne zum Thema Informationssicherheit selbst vorbereiten, durchführen und auswerten können. Dabei werden insbesondere auch die psychologischen Faktoren des Sicherheitsverhaltens behandelt. Im Vordergrund stehen Inhalte, Methoden und Mittel, um Maßnahmen auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Institution und deren Mitarbeiter abzustimmen.

Themenüberblick:

  1. Bedeutung der “Human Firewall” für Informationssicherheit und Datenschutz
  • Der Mitarbeiter ist das schwächste Glied in der Sicherheitskette der Organisation
  • Anforderungen: Gesetze, Normen, Standards, organisatorische Vorgaben
  • Einordnung von Sensibilisierungsmaßnahmen in die Prozesse von Informationssicherheit und Datenschutz
  • Sensibilisierungskampagnen als Baustein eines Trainings- und Schulungskonzepts für Informationssicherheit und Datenschutz
  1. Methodik und Medien
  • Werbe- und PR-Kampagnen und ihre Wirkung
  • Werbepsychologie für Sensibilisierer
  • Überblick Methoden und Medien moderner Kampagnen
  • Beispiele für erfolgreiche Sensibilisierungskampagnen
  1. Planung einer Sensibilisierungskampagne
  • Blaupausen für Sensibilisierungskampagnen
  • Definition von Zielen und Zielgruppen
  • Festlegen von Inhalt und Umfang
  • Auswahl möglicher Maßnahmen
  • Kriterien der Wirksamkeitsprüfung von Maßnahmen
  • Entwicklung des Umsetzungsplans
  • Aufwandsabschätzung und Zeitplanung
  • Erfolgskontrolle
  1. Zusammenfassung und Ausblick
  • Faktoren des Kampagnenerfolgs
  • Der PDCA-Zyklus der Mitarbeitersensibilisierung
  • Das Produkt “Sicherheit” ist speziell
  • Wie geht es nach einer Sensibilisierungskampagne weiter?
  1. Ausblick
  • Vom individuellen Verhalten der Mitarbeiter zur Sicherheitskultur der Organisation
  • Der PDCA-Zyklus der Mitarbeitersensibilisierung

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 13.08.2020 13:30 Uhr – 02.07.2020 16:00 Uhr

Preis: 179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Gegenstand des Seminars:

Design Thinking ist eine neue Methode, die bereits von vielen Unternehmen angewandt wird, um bei komplexen Problemen schnell zu innovativen Lösungen zu kommen, und zwar spielerisch, lösungsoffen, adressatenorientiert. In der öffentlichen Verwaltung kann Design Thinking z.B. bei der Strategieentwicklung, der Weiterentwicklung von Dienstleistungen oder zur Einführung von Organisationsentwicklungsprozessen eingesetzt werden. Die Methode ermöglicht die aktive Einbindung aller Beteiligten und damit einhergehend eine hohe Umsetzungsorientierung und Akzeptanz für Neuerungen. Design Thinking Prozesse richten sich eng an den Bedürfnissen späterer Nutzer, wissenschaftlicher Expertise sowie dem aktuellen Stand der Informationstechnik aus, um erfolgreiche Innovationen zu entwickeln.

Zielsetzung:

Ziel des Webinars ist es, den Teilnehmenden die Innovationsmethode Design Thinking nahezubringen. Dazu werden die einzelnen Phasen des Design Thinking Prozesses – Verstehen, Beobachten, Definieren, Ideen generieren, Prototyping und Testen –methodisch vorgestellt. Nach jeder Prozessphase findet eine Reflexion mit Praxisbezug zur Verwaltungsarbeit statt.

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 18.08.2020 10:00 Uhr – 18.08.2020 13:00 Uhr

Preis: 179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Open Source Intelligence (kurz: OSINT) beschreibt die Informationsgewinnung aus offenen Quellen. Dieses Seminar führt Sie ein in die Welt der Informationsbeschaffung im Internet. Das OSINT Bootcamp lehrt Sie die Methoden der OSINT Recherche im Internet und in sozialen Netzwerken.
Das neu erlernte Wissen können Sie direkt in einer spannenden Ermittlung nutzen. Können Sie den Täter identifizieren? Gehen Sie auf Spurensuche. In einer interaktiven Ermittlung bearbeiten Sie einen simulierten Kriminalfall mit Echtzeit-Einspielungen. Jede Information zählt.
Die Hard- und Softwarevoraussetzungen für das Webinar finden Sie hier. Zur Durchführung der praktischen Übungen während des Seminars, benötigen die Teilnehmenden einen Computer mit (zumindest) lokalen Administrationsrechten sowie entsprechende Software (z. B. Virtualbox oder VMware), um eine virtuelle Maschine zu nutzen.
Für die Ermittlungen in sozialen Netzwerken werden teilweise Nutzerkonten in sozialen Netzwerken benötigt. Für das Erstellen dieser Nutzerkonten wird eine E-Mailadresse sowie teilweise eine Telefonnummer benötigt.

Für die Kommunikation während der Ermittlungssimulation werden Accounts bei Wire (https://app.wire.com/auth/?hl=de) und Discord (https://discord.com/) benötigt. Die Chatanwendungen können sowohl auf einem Rechner als auch auf einem Smartphone (Android oder iOS) betrieben werden.

Ablauf:

1. Tag

  • 09:30 Uhr – 12:30 Uhr OSINT Theorie Part 1
  • 12:30 Uhr – 13:30 Uhr Mittagspause
  • 13:30 Uhr – 16:30 Uhr Ermittlungssimulation Part 1

2. Tag

  • 09:00 Uhr – 12:00 Uhr Ermittlungssimulation Part 2
  • 12:00 Uhr – 13:00 Uhr Mittagspause
  • 13:00 Uhr – 16:00 Uhr OSINT Theorie Part 2 & Besprechung der Ermittlungsergebnisse

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 26.08.2020 09:30 Uhr – 27.08.2020 16:00 Uhr

Preis: 999,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Dieses Webinar ist Teil 5/8 des Zertifizierungskurses „Datenschutzbeauftragter mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation (Online)“. Zu dem Zertifizierungskurs (Start am 20.08.2020) können Sie sich hier anmelden. Falls Sie das Webinar einzeln buchen möchten, melden Sie sich regulär über diese Seite an.
Dieses Webinar befasst sich mit dem neuen Bild des Datenschutzbeauftragten. Es wird anschaulich erläutert, wie sich konkret die Aufgabe des Überwachens ausfüllen lässt. Weiter werden die verschärften Bußgeldbestimmungen und die Haftung der an den Verarbeitungen beteiligten Personen betrachtet.

Inhalte:

  • Das neue Bild des Datenschutzbeauftragten
    • Anforderungen an Datenschutzbeauftragte
    • das neue Aufgabenspektrum der Datenschutzbeauftragten
    • Planung und Durchführung von Datenschutzaudits
  • Ansätze zur Implementierung eines Datenschutzmanagementsystems
  • Haftung und Sanktionen: neue Bußgeldbestimmungen

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 03.09.2020 12:30 Uhr – 15:30 Uhr

Preis: 249,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

Dieses Webinar ist Teil 7/8 des Zertifizierungskurses „Datenschutzbeauftragter mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation (Online)“. Zu dem Zertifizierungskurs (Start am 20.08.2020) können Sie sich hier anmelden. Falls Sie das Webinar einzeln buchen möchten, melden Sie sich regulär über diese Seite an.
Die Tätigkeit von Datenschutzbeauftragten ist ohne ein Basisgrundwissen der Zusammenhänge und Begrifflichkeiten aus der Welt der IT schwer zu bewältigen. In diesem Webinar werden die Grundbegriffe und Komponenten aus der IT beleuchtet und anschaulich für diejenigen erklärt, die sich bisher mit diesem Thema nicht befasst haben.

Inhalte:

  • IT-Grundwissen für Datenschutzbeauftragte
    • Grundbegriffe der IT
    • Was ist eine Firewall
    • Ausbau eines Netzwerkes
    • Sicherheitskomponenten in der IT

Zur Teilnahme an diesem Webinar (Kurze Erklärung: Was ist das?) benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den technischen Voraussetzungen erklärt dieses kurze Video. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zeitraum: 10.09.2020 12:30 Uhr – 15:30 Uhr

Preis: 249,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).